Login

Login

News



Pfingstlauf: Tilohun Babsa deklassiert die Konkurrenz in Schwanheim

Wie schon beim Kreisstadt-Lauf vor eineinhalb Wochen siegt der Äthiopier von Spiridon Frankfurt in überlegener Manier – Tinka Uphoff schnellste Frau.

Die wechselhaften Witterungsbedingungen sorgen bei vielen Läufern für Verunsicherung. Einige entschieden sich gegen den Start beim Pfingstlauf in Schwanheim. Doch zogen die Veranstalter der TG Schwanheim die Läufe ohne Probleme durch.

Immerhin 614 Teilnehmer fanden noch den Weg zum Sportgelände der TG Schwanheim, um am Nachmittag auf die Strecke zu gehen. „Die Wetterprognose war nicht so toll, aber eigentlich hatten wir optimales Laufwetter“, freute sich Petra Berger, die im Organisationsteam auch für die Pressearbeit zuständig war, „viele sind abgeschreckt worden, so dass wir etwas unter den Teilnehmerzahlen der Vorjahre waren. Aus unserer Sicht ist die Veranstaltung aber richtig gut verlaufen“.

Beim Hauptlauf über 10 Kilometer gab es zwei überlegene Sieger. Tilohun Babsa, äthiopischer Flüchtling und Läufer von Spiridon Frankfurt, ließ der Konkurrenz wie schon vor knapp eineinhalb Wochen beim Kreisstadt-Lauf keine Chance und kam mit einem Vorsprung von knapp dreieinhalb Minuten auf den Zweitplatzierten Lorenz Rau in 31:07 Minuten ins Ziel. Bester heimischer Starter war Johannes Müller von der SG Nied. Der Triathlet gewann mit 38:28 Minuten als 15. der Gesamtwertung seine Altersklasse M 35 und kam eine Sekunde vor Jörg Schäfer (DJK Hattersheim/2. M 50) ins Ziel.

Beste Frau war wie schon häufiger Tinka Uphoff. In 36:25 Minuten kam die Läuferin von Spiridon als Achte der Gesamtwertung ins Ziel und gewann mit 2:48 Minuten Vorsprung ebenfalls überlegen vor Lena Becker (TGV Schotten). Auch die beste heimische Läuferin kam von der SG Nied. Alice Romisch war in 44:22 Minuten neuntbeste Frau und wurde damit Zweite in der Klasse W 40.

Bei den Junioren siegten über 5 Kilometer Tabea Kiefer (SC Steinberg und Simon Peppler (SG Frankfurt). Im Einsteigerlauf über die gleiche Distanz waren Silvia Licht (TV Trebur) und Scott Mc Clymont (Spiridon Frankfurt) erfolgreich. Auch die Bambini liefen über 1 Kilometer. Aminata Sebor (TGS Niederrodenbach) und Julien Schröter (Germania Schwanheim) waren auf dieser Distanz jeweils die Schnellsten.

Zufrieden waren auch die Veranstalter. „Wir hatten viele schöne Rückmeldungen für die tolle Organisation“, freute sich Petra Berger. Auch der Laufschuh als Gewschenk für die Kinder kam gut an. Berger wird mit ihrem Team im kommenden Jahr einen weiteren Anlauf nehmen. Dann steht das nächste Jubiläum an: Die TG Schwanheim wird 125 Jahre alt. Ein ganzes Jahr werden alle ausgerichteten Events unter diesem Motto stehen.

Alle Ergebnisse gibt es unter der Adresse my3.raceresult.com.

(vho)
Artikel vom 06.06.2017, 03:30 Uhr (letzte Änderung 06.06.2017, 15:00 Uhr)
© 2017 Frankfurter Neue Presse
  
TG Schwanheim 1893 e.V.
Alt Schwanheim 28-30
D - 60529 Frankfurt am Main
   
Telefon +49 (069) 35 99 64
Telefax +49 (069) 35 35 67 78
   
Öffnungszeiten Geschäftsstelle
Montag: 18.00 - 19.00 Uhr
tg wappen 

      
Facebook CircleSitemap - Impressum   © 2017 // TG Schwanheim 1893 e.V.